Bitcoin ETF & Blockchain ETF: Welche News gibt es?

Vergangene Woche bin ich auf eine interessante Meldung von BTC-Echo gestoßen. Und zwar verkündete die Nasdaq, die in New York ansässige Börse, einen Launch von zwei Blockchain ETF. Sie beziehen sich auf große Technologie-Unternehmen, die sich nicht zwingend und ausschließlich mit der Blockchain-Technologie befassen.

Was ist ein ETF überhaupt?

Nicht jeder kann sofort etwas mit dem Begriff des ETFs anfangen. Daher ein kurzer Überblick, was ein ETF ist und welche Vorteile (oder auch Nachteile) dieser hat.

ETF steht für „exchange-traded fund“ und ist ein börsengehandelter Fond. Dieser wird in den meisten Fällen also an der Börse erworben, an der er gehandelt wird. Ein Gegenbeispiel: Es gibt Fonds die z.B. von einer Hausbank wie der Sparkasse angeboten werden und somit nicht direkt an der Börse. Die meisten börsengehandelten Fonds sind zudem passiv verwaltete Fonds. Oft bilden ETFs die Wertentwicklung eines Index ab und verzichten auf aktives Fondmanagement. Ein Index wäre beispielsweise der Deutsche Aktienindex (DAX) oder der amerikanische Dow Jones. Bei ETFs die auf passives Fondmanagement setzen sind die Kosten, die für die Verwaltung anfallen, sowie die Transaktionskosten in der Regel geringer.

BLCN und BLOK – Zwei ETFs mit der indirekt in die Blockchain Technologie investiert wird

Die beiden ETFs, die nun an der Nasdaq angeboten werden, sind zum einen der Amplify Transformational Data Sharing ETF (BLOK) und der Reality Shares Nasdaq NexGen Economy ETF (BLCN). Im Portfolio der beiden Blockchain ETF sind dabei vor allem große Unternehmen wie Intel, AMD oder Microsoft zu finden. Dies sind Beispiele für Unternehmen, die sich die Anwendung der Blockchain-Technologie für zukünftige Projekte zum Ziel gesetzt haben.

Bei dem Amplify-ETF handelt es sich um einen aktiv geführten Fond. Das Produkt von Reality Shares trackt lediglich einen Index nach.

Wichtig zu betonen ist, dass die beiden ETFs lediglich in Unternehmen investieren, die sich mit der Blockchain-Technologie befassen. Direkte Investments in Kryptowährungen sind nicht vorgesehen.

Genauer Blick auf BLOK

Amplify beschreibt den BLOK ETF als Investment in Unternehmen, die an „vorderster Front“ hinsichtlich des Engagements in die revolutionäre Blockchain-Technologie stehen (frei übersetzt):

„Blockchain ist eine revolutionäre Technologie die das Potenzial hat, Geschäftsmodelle, Ökonomie, Umwelt und die Art und Weise wie Daten übermittelt werden neu zu definieren. BLOK stellt einen aktiv geführten Korb an global operierenden Unternehmen auf, die an der vorderster Front blockchain-basierter Technologie agieren. Der responsive Fond Management Ansatz ermöglicht, dass der ETF sich an das tägliche Tempo blockchain-basierter Investments und deren Möglichkeiten und Risiken anpasst.“ (https://www.amplifyetfs.com/blok)

Nähere Infos können auf der Website von Amplify (englisch) gefunden werden. Und hier ein Überblick auf die Technologie-Unternehmen, in die investiert wird, sowie den Preis (Stand 26.01.18):

Auf den ersten Blick sind dort prominente Tech-Unternehmen wie NVidia, IBM oder Taiwan Semiconductor vertreten. Auch den Schlusspreis von rund 22 Dollar finde ich interessant.

 

2 Kommentare zu „Bitcoin ETF & Blockchain ETF: Welche News gibt es?“

    1. Jannik Schenk

      Guten Tag,
      danke für die Nachfrage! Haben Sie etwas bezüglich der ETFs, dass Sie besonders interessiert? Viele Grüße, Jannik Schenk

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*